Posts by admin

portfolio_therapie

Von Reflexzone bis Lymphdrainage – Tierphysiotherapie

Die Tierphysiotherapie hat sich aus der Physiotherapie beim Menschen entwickelt. Sie ist längst nicht mehr nur noch eine „Massage“, sondern besteht aus vielen verschiedenen Therapieansätzen, die ineinander übergreifen.

Zu dieser Therapie gehört eine komplette Voruntersuchung, zu der insbesondere die Gangbildanalyse gehört. Da Tiere nicht sprechen, braucht der Physiotherapeut ein gutes Auge, um schon hier Veränderungen im Gang des Hundes zu erkennen und dies für seine folgenden Behandlungen zu berücksichtigen.

portfolio_physiotherapieWährend einer solchen Behandlung werden dann alle Gelenke durch den Therapeuten kontrollieret gestreckt und gebeugt um festzustellen, ob es evtl. noch weitere Probleme gibt. Diese Tests gleiten dann oft in die manuelle Therapie über, um den Gelenken wieder einen größeren Bewegungsspielraum zu ermöglichen. Natürlich gibt es hier auch die Massagen, die sehr vielfältig ausfallen. Hierzu gehört die Wellness-Massage mit verschiedenen Grifftechniken für die Entspannung, sowie die Narbenmassage, welche eine bessere Wundheilung bei frischen Narben bewirkt. Sie hilft auch insbesondere für eine bessere Beweglichkeit nach Operationen und findet auch noch Einsatz bei älteren Narben.

In der Tierphysiotherapie gibt es auch die bekannte Reflexzonenmassage, sowie die Lymphdrainage, die genauso wie in der Humanmedizin ihre Anwendung finden.

Ein bedeutender Aspekt ist dem Muskelaufbau zuzuschreiben, der bei regelmäßig durchgeführten Behandlungen nicht zu unterschätzen ist. Dieser kann durch passive Übungen, aktive Bewegungen, verschiedene Geräteübungen und Dehnungstechniken erzielt werden.

Wichtig bei der Physiotherapie - Ihre Mithilfe!

Natürlich ist der Tierphysiotherapeut auf die Mithilfe des Besitzers angewiesen, um einen schnelle Genesung des Hundes zu erreichen. Ein guter Tierphysiotherapeut in Hamburg sollte über eine tiermedizinische Grundausbildung verfügen (Tiermedizinische Fachangestellte, Tierarzt/Tierärztin) und langjährige Erfahrung im Umgang mit Hunden haben.

Informieren Sie sich hier gerne bei uns in der Praxis! >>>

Icon_schwarzeTatze_dreiroteHerzen

SDMA – Früherkennungswert bei Nierenerkrankungen

Mit dem SDMA Parameter hat sich jetzt die Möglichkeit, eine Nierenerkrankung frühzeitig zu erkennen, deutlich verbessert. Noch bevor der Kreatinin- und Harnstoffwert sich im Blutbild verändern und eine chronische Niereninsuffizienz (CNI) bei mind. 50 % zerstörtem Gewebe anzeigen, sind schon kleinere Veränderungen mit dem SDMA zu erkennen. Diese Früherkennung ist wichtig um die Nierenfunktion Ihres Tieres schnellstmöglich unterstützen zu können! Vorsorge ist hier die beste Therapie – gerade bei schweren unheilbaren Erkrankungen wie die Chronische Niereninsuffizienz.

Unser externes Labor bietet hierzu eine Garantie bis Ende diesen Jahres an:

Besteht der Verdacht einer beginnenden CNI, kann man den SDMA Wert bestimmen und bei einem erhöhtem Wert, diesen kostenlos alle 3 Monate kontrollieren lassen, solange der Kreatinin und Harnstoff nicht erhöht sind – gegebenenfalls über Jahre!
Dies bedeutet eine preisgünstige Vorsorge, weil dann die Laborkosten wegfallen.

Informieren Sie sich hier gerne bei uns in der Praxis! >>>

sliderbilder_vectorpets

Neuer Erste Hilfe Kurs für Tiere am 15. Oktober 2016

Im September 2016 findet wieder ein weiterer Erste Hilfe Kurs für Tiere statt.

Erste Hilfe Kurs für Tiere / 15.10.2016

Der ERSTE-HILFE-KURS macht Tierbesitzer selbstständiger im Umgang mit Notfällen und im Erkennen und Verstehen der Verhaltensweisen ihres Tieres im Krankheitsfall.
– Kleine Snacks und Getränke stehen für die Teilnehmer zur Pause bereit.
– Preis pro Person: 39 Euro.
– Die Teilnehmer erhalten zur Kursmappe eine Erste-Hilfe-Tasche und Gutschein von 10,- für den Shop „Futterquartier“.

Ort des Kurses:
Klinikorientierte Tierärztliche Praxis Dr. Gervers
Fuhlsbüttlerstr. 344
22307 Hamburg
Fon: +49 (0) 40 – 61 92 00
Fax: +49 (0) 40 – 61 95 76

Eine Kurs-Teilnahme ist erst mit der Überweisung des Kursbeitrages gesichert. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung zum Erste-Hilfe-Kurs eine Bestätigung per e-mail mit den Bankdaten für die Beitragsüberweisung. Der Beitrag von 35,- muss innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung eingegangen sein, ansonsten verfällt die Berechtigung zur Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs.

Dr. Gervers und sein Praxis-Team geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung von häufigen Verletzungen und Krankheitsbildern.
Sie vermitteln ihr medizinisches Wissen anhand praktischer Beispiele und mit echten Tieren. Zusätzlich erhalten Sie theoretisches Fachwissen in Form eines Vortrages.

Icon_Tiere

Erste Hilfe Kurs für Tiere

 

Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, frühes Anmelden lohnt sich.

Neuer Erste Hilfe Kurs für Tiere am 28.Mai 2016

Im März 2016 findet wieder ein weiterer Erste Hilfe Kurs für Tiere statt.

Erste Hilfe Kurs für Tiere / 28.05.2016 +++ AUSGEBUCHT+++

Der ERSTE-HILFE-KURS macht Tierbesitzer selbstständiger im Umgang mit Notfällen und im Erkennen und Verstehen der Verhaltensweisen ihres Tieres im Krankheitsfall.
– Kleine Snacks und Getränke stehen für die Teilnehmer zur Pause bereit.
– Preis pro Person: 39 Euro.
– Die Teilnehmer erhalten zur Kursmappe eine Erste-Hilfe-Tasche und Gutschein von 10,- für den Shop „Futterquartier“.

Ort des Kurses:
Klinikorientierte Tierärztliche Praxis Dr. Gervers
Fuhlsbüttlerstr. 344
22307 Hamburg
Fon: +49 (0) 40 – 61 92 00
Fax: +49 (0) 40 – 61 95 76

Eine Kurs-Teilnahme ist erst mit der Überweisung des Kursbeitrages gesichert. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung zum Erste-Hilfe-Kurs eine Bestätigung per e-mail mit den Bankdaten für die Beitragsüberweisung. Der Beitrag von 35,- muss innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung eingegangen sein, ansonsten verfällt die Berechtigung zur Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs.

Dr. Gervers und sein Praxis-Team geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung von häufigen Verletzungen und Krankheitsbildern.
Sie vermitteln ihr medizinisches Wissen anhand praktischer Beispiele und mit echten Tieren. Zusätzlich erhalten Sie theoretisches Fachwissen in Form eines Vortrages.

Icon_Tiere

Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, frühes Anmelden lohnt sich.

Icon_rotesHerzweisseTatze

Tierkurse, Fortbildungen und Themen-Abende „rund um unser Haustier“ 2016

Anmeldung Kurse & Themenabende

 

 

Icon_rotesHerzweisseTatze
Ein Projekt der Tierärztlichen Praxis für Kleintiere &
Elbhund & Alsterkatze – Ihr Futter-QuarTier
Icon_rotesHerzweisseTatze

Seminar: Körpersprache/Kommunikation

Grundlagen über die Sprache der Hunde
Wie kommunizieren Hunde?
Verstehe ich meinen Hund richtig?

Hier erhalten Sie wichtige Grundlagen über die Sprache der Hunde.

Referenten:
S. Meyer (geprüfte Hundetrainerin nach §11 TierSchG)

Uhrzeit:
15.00 bis 18.30 Uhr (samstags)

  • inkl. Snack, Getränke und Teilnahmezertifikat
  • max. Teilnehmerzahl: 18 Personen
  • für Hundehalter
  • Kursgebühr: 25,- € / Person

 

Kursdaten
– Sa 23.4.2016
– Sa 24.9.2016

 

Icon_rotesHerzweisseTatze

>>> Hier anmelden

 

Neuer Erste Hilfe Kurs für Tiere am 5.März 2016

Im März 2016 findet wieder ein weiterer Erste Hilfe Kurs für Tiere statt.

Erste Hilfe Kurs für Tiere / 5.3.2016

Der ERSTE-HILFE-KURS macht Tierbesitzer selbstständiger im Umgang mit Notfällen und im Erkennen und Verstehen der Verhaltensweisen ihres Tieres im Krankheitsfall.
– Kleine Snacks und Getränke stehen für die Teilnehmer zur Pause bereit.
– Preis pro Person: 39 Euro
– Die Kursteilnehmer erhalten ein Erste Hilfe Set im Wert von € 17,- für Zuhause
– und eine Broschüre, um die Kursinhalte nachlesen zu können.
– Die Kursteilnehmer erhalten einen Wert-Gutschein von 10,- € vom Futtershop Pro Animals

Ort des Kurses:
Klinikorientierte Tierärztliche Praxis Dr. Gervers
Fuhlsbüttlerstr. 344
22307 Hamburg
Fon: +49 (0) 40 – 61 92 00
Fax: +49 (0) 40 – 61 95 76

Eine Kurs-Teilnahme ist erst mit der Überweisung des Kursbeitrages gesichert. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung zum Erste-Hilfe-Kurs eine Bestätigung per e-mail mit den Bankdaten für die Beitragsüberweisung. Der Beitrag von 35,- muss innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung eingegangen sein, ansonsten verfällt die Berechtigung zur Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs.

Dr. Gervers und sein Praxis-Team geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung von häufigen Verletzungen und Krankheitsbildern.
Sie vermitteln ihr medizinisches Wissen anhand praktischer Beispiele und mit echten Tieren. Zusätzlich erhalten Sie theoretisches Fachwissen in Form eines Vortrages.

Icon_Tiere

Erste Hilfe Kurs für Tiere

 

Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, frühes Anmelden lohnt sich.

portfolio_therapie

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Was tun bei Unfällen, Verletzungen und Beißereien?

Was tun, wenn Ihr Hund oder Katze sich bei Unfällen oder Beißereien Verletzungen zuzieht? Wir geben hier die wichtigsten Tipps.

Es gibt Bissverletzungen, die auf den ersten Blick gar nicht schlimm aussehen – von außen bis auf zwei kleinere Löcher in der Haut, die von dem Biss rührten, nicht schlimm . Allerdings , wenn beim Atmen des Hundes ein pfeifendes Geräusch zu hören ist, ist trotz nur 2 kleiner Einbisse höchste Lebensgefahr ! Bei der Untersuchung in der Notfallpraxis zeigt sich dann, dass nicht nur die äußere Haut, sondern auch der Brustkorb perforiert und infolge dessen die Lunge kollabiert ist. Wenn der gebissene Hund dann nicht sofort operiert wird, besteht allerhöchste Lebensgefahr.

Es gibt Autounfälle , bei dem der Hund nur eine Schramme davonträgt. Der Besitzer wiegt sich in Sicherheit und setzt seinen Spaziergang fort. Plötzlich fällt der Hund um und ist kurz darauf tot. Sowohl ein Schock, der auch erst später klinisch relevant wird als auch innere Verletzungen, wie Zwerchfellriss können die Ursache für den plötzlichen Tod des Tieres sein.

Ob ein Hund nach einem Unfall, einer Beißerei oder bei einer Vergiftung überlebt, hängt in hohem Maß davon ab, wie schnell die Besitzer reagieren. Blutet das Tier stark oder  wirkt es mitgenommen, sollte der Besitzer den Patienten unverzüglich zum Tierarzt bringen.

Falls der Hund unter Schock steht oder unter starken Schmerzen leidet, muss der Besitzer Erste Hilfe leisten, bis tierärztliche Hilfe verfügbar ist. Das Tier muss vor allen Dingen beruhigt werden. Panische Menschen sind das Letzte, was ein verletzter Hund gebrauchen kann. Knurrt der Hund, wenn sich ihm ein Mensch nähert, sollte der Halter besser Abstand halten und zunächst freundlich auf ihn einreden. Oft schnappt der Vierbeiner in Panik um sich, wenn er berührt wird.

Tiere, die unter schwerem Schock stehen, liegen häufig in Seitenlage. Damit sie nicht an Schleim oder Erbrochenem ersticken, sollte ihr Kopf überstreckt werden. Dazu wendet der Besitzer den Hund auf seine rechte Seite, bringt den Kopf in eine Linie mit der Wirbelsäule und zieht Vorder- und Hinterläufe auseinander. Der Hinterleib sollte etwas höher liegen als die Brust und der Kopf, damit Flüssigkeiten aus dem Maul fließen können. Dafür kann es sinnvoll sein, eine Decke, Jacke oder eine Zeitung unterzulegen. Bei bewusstslosen Hunden sollten die Besitzer vorsichtig das Maul öffnen und die Zunge herausziehen. Achtung: Auch jetzt besteht die Gefahr von Bissverletzungen. Besitzer sollten zunächst vorsichtig prüfen, ob sich das Maul leicht öffnen lässt oder der Kiefer noch unter Spannung steht.

Stark blutende Wunden müssen mit einem Druckverband versorgt werden. Dazu kommt zunächst ein steriles Vlies – wenn nichts anderes vorhanden reicht auch ein Paket Taschentücher – auf die Wunde, darüber eine aufgerollte Mullbinde, die mit einer weiteren Mullbinde fixiert wird – und zwar mit so hohem Druck, dass die Wunde nicht mehr blutet. Im äußersten Notfall sollten verletzte Pfoten, Beine oder die Rute abgebunden werden. Dies aber immer nur für wenige Minuten, weil der betroffene Körperteil sonst abstirbt, sich außerdem später Embolien bilden können. Nach spätestens 15 bis 20 Minuten muss der Stauverband gelöst werden.

Bei niedrigen Temperaturen braucht der Hund eine Decke, am besten den Thermoschutz aus dem Erste-Hilfe-Koffer. Für den Transport sollte der schwer verletzte Hund im günstigsten Fall auf einer starren Unterlage liegen.

Erste Hilfe Kurs für Tiere / Hier anmelden

Der ERSTE-HILFE-KURS macht Tierbesitzer selbstständiger im Umgang mit Notfällen und im Erkennen und Verstehen der Verhaltensweisen ihres Tieres im Krankheitsfall.
– Kleine Snacks und Getränke stehen für die Teilnehmer zur Pause bereit.
– Preis pro Person: 35 Euro
– Die Kursteilnehmer erhalten ein Erste Hilfe Set im Wert von € 17,- für Zuhause
– und eine Broschüre, um die Kursinhalte nachlesen zu können.
– Die Kursteilnehmer erhalten einen Wert-Gutschein von 10,- € vom Futtershop Pro Animals

Hier anmelden >>>

Neuer Erste Hilfe Kurs für Tiere – 19. September 2015

Im September findet wieder ein weiterer Erste Hilfe Kurs für Tiere statt.

Erste Hilfe Kurs für Tiere / 19.September 2015

Der ERSTE-HILFE-KURS macht Tierbesitzer selbstständiger im Umgang mit Notfällen und im Erkennen und Verstehen der Verhaltensweisen ihres Tieres im Krankheitsfall.
– Kleine Snacks und Getränke stehen für die Teilnehmer zur Pause bereit.
– Preis pro Person: 35 Euro
– Die Kursteilnehmer erhalten ein Erste Hilfe Set im Wert von € 17,- für Zuhause
– und eine Broschüre, um die Kursinhalte nachlesen zu können.
– Die Kursteilnehmer erhalten einen Wert-Gutschein von 10,- € vom Futtershop Pro Animals

Ort des Kurses:
Tierärztliche Praxis für Kleintiere Dr. med. vet. Michael Gervers
Fabriciusstraße 19-25
22177 Hamburg

Eine Kurs-Teilnahme ist erst mit der Überweisung des Kursbeitrages gesichert. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung zum Erste-Hilfe-Kurs eine Bestätigung per e-mail mit den Bankdaten für die Beitragsüberweisung. Der Beitrag von 35,- muss innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung eingegangen sein, ansonsten verfällt die Berechtigung zur Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs.

Dr. Gervers und sein Praxis-Team geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung von häufigen Verletzungen und Krankheitsbildern.
Sie vermitteln ihr medizinisches Wissen anhand praktischer Beispiele und mit echten Tieren. Zusätzlich erhalten Sie theoretisches Fachwissen in Form eines Vortrages.

Icon_Tiere

Erste Hilfe Kurs für Tiere

 

Der Kurs ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, frühes Anmelden lohnt sich.